Alles rund um Ihr Fahrsilo

Jahrelange Erfahrung im beschichten, verfugen, reinigen oder sanieren von Fahrsilo- oder Festmistanlagen stehen Ihnen bei uns zur Verfügung. Die Beschichtung erfolgt nur mit einen zertifizierten und geprüften spritzfähigen Bitumensilolack nach §31 Abs.1 des deutschen Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz zum Schutz Ihrer Silowände und Böden. Seit 2011 bieten wir zusätzlich einen verbesserten Schutz an: Bitumensilolack mit Härter. Vorteile sind die schnelle Trocknungszeit von nur 3 Tagen (einfache Beschichtung nur mit Silolack: 10-14 Tage Trocknungszeit), die doppelte Haltbarkeit und kein ankleben von Silage an den Wänden. Außerdem bieten wir Ihnen das professionelle Reinigen Ihrer Anlage vor dem Beschichten an. Das Abdichten von Fugen im Wand und Bodenbereich ist seit Jahren bei uns in der Produktpalette und wird nur mit zulässigen Wasserhaushaltsgesetz geprüften Materialien und geschulten Personal ausgeführt. Das Sanieren von älteren oder abgenutzten Anlagen führen wir zuverlässig aus und steht seit Jahren bei uns im Programm.

Gerne kommen wir zu Ihnen und beraten Sie vor Ort!

Beschichtungsverfahren  

Unser Beschichtungsverfahren wird seit über 20 Jahren stetig verbessert. Dadurch ist die Durchschlagskraft und die Effizient enorm. Bei optimalen Bedingungen ist es möglich, 500 qm in einer Stunde zu beschichten. Auch Fahrsilos von über 150 Meter Länge oder Wandhöhen von bis zu 5 Metern (höher ist nach Absprache auch möglich!) sind kein Problem. Mit unseren benzinbetriebenen Farbspritzen sind wir komplett autark und können somit auch in abgelegen Anlagen lackieren. Das Lackieren der Flächen erfolgt durch unsere Mitarbeiter, die Sie vor Ort individuell beraten können und ein optimales Ergebnis erzielen. Mit ca. 70 Hektar lackierten Oberflächen im Jahr können Sie unser fundiertes Wissen nutzen und für sich einsetzen. 

 

Raue Böden durch den aggressiven Sickersaft oder durch Abnutzung von Maschinen sind keine Seltenheit. Asphaltieren ist meist teuer und aufwändig. Wir bieten Ihnen ein kostengünstigeres Verfahren, das über Jahre hinweg den Boden des Fahrsilos konserviert und jederzeit teilweise erneuert werden kann, ohne großen maschinellen Aufwand. Die Bodensanierung erfolgt durch ein Gemisch aus Silolack oder Silolack mit Härter und zusätzlich Quarzsand, der dem Silolack mehr Konsistenz verleiht. Die Mischung verschließt die Lücken zwischen den Steinen im Beton und stellt somit eine fast glatte Oberfläche her. Wir bieten unverbindlich und kostenlos einen ca. 1-2 qm großen Teststreifen bei Ihnen vor Ort im Silo an.

  

Auch außerhalb des Fahrsilos ist es möglich unsere Techniken der Beschichtung und Konservierung des Betons zu verwenden, so haben wir gute Erfahrungen bei der Beschichtung von Gülle- oder Sickersaftbecken. Auch Festmistanlagen können von der Beschichtung profitieren. 

Für nähere Information kontaktieren Sie uns bitte!   

 

Das Beschichtungsverfahren an einer Fahrsilowand

 

 

 

Teststreifen von der Bodensanierung

Mischung aus Silolack und Quarzsand

 

Gut zusehen ist hier kein Ankleben von Futterresten, Beschichtung: Silolack und Härter 

 

Fugenabdichten

Das Verfugen von Fahrsilos erfolgt durch unsere geschulten Mitarbeiter mit Materialien, die eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung besitzen. Gerne können wir Ihnen weiteres Informationsmaterial zukommen lassen. Sowohl Wand als auch Bodenfugen können wir mit unserem Verfahren bearbeiten. Abdichten von Rissen in Bodenplatten oder Wänden ist für uns kein Problem. Unser verwendedes Fugenmaterial stellt die perfekte Ergänzung zum Silolack dar, da der Lack auf der Oberfläche des Fugenmaterials haften bleibt und diese zusätzlich verschließt und abdichtet. Weitere Anwendungsbereiche außerhalb von Fahrsilos sind möglich.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

 

 

Fugenmaterial wird per Akkuspritze in die Fugen aufgetragen.

 

Sanierung

Sie haben alte Fahrsilo- oder Festmistanlagen, die Sie sanieren wollen, um sie weiterhin nutzen zu können oder haben Auflagen zur Instandsetzung erhalten und suchen einen kompetenten Partner, der über ein großes Wissen verfügt und dieses Ihnen zur Verfügung stellt?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Fragen Sie bei uns nach und wir werden für Sie ein Sanierungsplan ausarbeiten und die Tätigkeiten ausführen.  

 

Von der Säure zerfressener Boden

Neue Betonschicht

Versiegeln

Versiegeln

Säurefest mit Bitumenlack


 

Reinigung

Das Reinigen von Fahrsilos, Güllebecken oder ähnliches kann sehr zeitaufwändig und anstrengend für Sie werden. Lassen Sie sich von uns helfen, mit unseren eigens dafür vorgesehen Hochdruckreiniger, der bis zu 500 bar Druck erreichen kann. Damit können wir Wände und Böden von Rückständen oder losen Beton befreien und diese für unsere Beschichtungsverfahren vorbereiten. Durch spezielle Düsenaufsätze und der hohen Leistung des Hochdruckreinigers können wir enorme Durchschlagskraft erzielen. Unter optimalen Voraussetzungen sind 400 qm in der Stunde gereinigte Fläche keine Seltenheit. Die Reinigung von autarken Anlagen ist möglich, wenn ein Wassertank zur Verfügung gestellt werden kann. Bei neu gebauten Anlagen ist die Reinigung der zu beschichteten Oberfläche Voraussetzung, weil an dieser noch Schalöl haftet und dadurch eine ordnungsgemäße Beschichtung nicht möglich macht. Hierzu verwenden wir zusätzlich einen speziellen Schalölentferner.  

Für weiter Fragen stehen wir für Sie gerne zur Verfügung!

 






 

 

Reinigung einer Fahrsilowand.